Archiv

Dreißig Tage Braut von Becca Doyle

Tatjana’sBücherRezi
zu
Dreißig Tage Braut
von
Becca Doyle

Wo rum geht’s?
Der millionenschwere Jungmanager Scott Soules engagiert die hübsche, aber nicht unbedingt naive Studentin Lilly James, damit sie ihm als persönliche Escortdame für sechs Monate zur Seite steht, bis ein wichtiger Deal abgeschlossen ist. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen, bis sie bemerkt, dass er sie für ein naives Dummchen hält. Mit ihrer frechen und dennoch gefühlvollen Art bringt sie sein eingefahrenes Leben und das seines konservativen Umfelds ganz schön durcheinander. Und dann stößt sie auch noch auf geheime Aufzeichnungen und meint, Scotts wahren Plan zu durchschauen. Sie beschließt, ihm sein Spielchen ordentlich zu verleiden

Fazit:
Der Schreibstill war sehr gut zu lesen und sehr flüssig.Die Story und die Protas find ich persönlich toll.Eine lockere Story für zwischendurch mit einigen Komplikationen und Verwirrungen für die Protas.Mir hat’s gefallen und zum Einführungspreis von 0,99 ct.konnte ich nichts falsch machen.

Dreißig Tage Braut von Becca Doyle auf Amazon